Beate Ehlen, Rheinbrohl

www.horizont-zentrum.de

Schamanismus

Die Heilung der Seele im Schamanismus

Bild

Beate Ehlen

Die Seele
Die „Seele“ ist ein so großer Begriff, dass man sie mit Worten nicht beschreiben kann. Jeder bedeutet sie anders.
Seele ist für mich die Urkraft, die Uressenz, die aus „Allem“ kommt und in „Alles“ zurückgeht. In ihr ist alles gespeichert, unsere Gefühle, unsere Empfindungen, unsere Emotionen. Die Seele weiß, um die Einheit. Sie erinnert sich. Sie weiß, wer wir waren, als wir noch mit allem verbunden waren. Die Seele ist frei und sie kann überall hingehen. In Träumen verlassen wir manchmal den Körper und machen uns auf die Reise in eine andere Wirklichkeit. Wir dehnen uns aus und sind wieder verbunden mit allem.

Zurück im Körper spüren wir unsere Begrenztheit. Wir fallen aus dem Garten Eden und trennen uns von unserer ursprünglichen Essenz. Jeder von uns fällt aus dem Paradies. Doch im tiefsten Innersten wissen wir, um die in uns wohnende Kraft.

 

Wenn Seelenenergie verloren geht.
Jeder kennt dieses Gefühl im Leben, nicht mehr richtig da zu sein, neben sich zu stehen, nicht weiter zu kommen, keine Kraft mehr zu haben etc., z.B. durch den Tod eines lieben Menschen, durch Trennungen, Verletzungen, Enttäuschung, Krankheit, Operationen. Aber auch schon durch die Geburt oder durch Erfahrungen in der Kindheit, kann es zur Abspaltung der Gefühle kommen. Man hängt in einem Glaubensmuster fest, z.B. „Ich schaffe es nicht“, „Ich bin klein“, Ich bin nicht gut genug“, etc….
Ein Teil der Lebenskraft oder Seelenenergie, wie Freude, Hingabe oder Zuversicht werden abgespalten und nicht mehr gelebt. Das nennt man im Schamanismus Seelen-Verlust.

Jeder Mensch erlebt in seinem Leben Seelenverlust. Das ist normal. Nach einer Trennung fühlen wir uns verletzt, sind müde, traurig, antriebsarm. Doch nach einiger Zeit, erholen wir uns. Die Seele erinnert sich wieder. Die alte Kraft und Zuversicht kehrt zurück.
Doch manchmal bleibt die Energie verloren. Der Schock, der Schmerz sind so groß, dass die Seele den verlorenen Teil in Sicherheit bringt. Die Seele ist frei und so können Teile der Seelenkraft in andere Welten gehen.

Die Seelenrückholung.
Bei der Seelenrückholung wird diese verlorene Energie dem Menschen wieder zurückgebracht,
damit er seine Ganzheit wieder fühlen und leben kann.
Dabei lege mich neben den Klienten und mache mich auf die Reise nach dem verlorenen Seelenanteil. Ich reise auf den Schlägen der schamanischen Trommel in die andere Wirklichkeit und bitte darum, dass sich der Seelenanteil zeigt, der zu dem Menschen zurückkommen möchte.
Ich nehme Kontakt zu seiner Seele auf und ich sehe und fühle, was der Mensch fühlt und welche Energie jetzt wieder in ihm leben möchte.
Ich höre auf die Botschaft seiner Seele.

Hier ein Beispiel aus meiner schamanischen Heilarbeit im Horizont-Zentrum-Rheinbrohl:

Luise
Luise sah ich in der anderen Wirklichkeit als Kind unter dem Küchentisch spielend. Ich bat sie mit mir zu kommen. Doch sie schüttelte immer wieder den Kopf.
Komm doch mit,“ sagte ich nochmals.
Nein,“ antwortete sie wieder.
Warum denn nicht?“ fragte ich.
Ich bin ein Mädchen,“ antwortete sie.
Ich rief meine Helfer der anderen Welt um Hilfe. Und es zeigte sich eine wunderschöne Sonnenblume, mit der ich Luise aus ihrem Versteck lockte und in die obere Welt zur Heilung brachte.
Zeig mir deine Kraft. Zeig mir die Energie, die ich zurückbringen soll,“ bat ich sie.
Und ich sah Luise als strahlendes Mädchen mit Zöpfen, mit ausgestreckten Armen, in einem wunderschönen Kleid sich drehend. Sie rief:
“Ich bin ein Mädchen, ich bin eine Frau. Ich bin schön. Ich zeige mich.“
Nachdem ich die Energie zurückgebracht hatte, erzählte ich Luise alles, was ich gefühlt und
gesehen hatte. Sie fing vor Rührung an zu weinen.
Weißt du, “sagte sie “Meine Eltern hatten schon 3 Töchter, als ich geboren wurde. Sie wollten unbedingt einen Jungen haben. Da ich kein Junge geworden bin, wurde ich als Junge erzogen. Alle meine Schwestern hatten als Kind Zöpfe. Nur ich nicht. Ich hätte so gerne Zöpfe getragen. Ich fühlte mich immer verkehrt und habe mich versteckt. Am liebsten habe ich unter dem Küchentisch gespielt. Dort war ich sicher und geborgen. Ich wurde nicht gesehen.
Sie hatte ihren Seelenanteil dort zurückgelassen.

Über Beate Ehlen:

Bild

Beate Ehlen

Beate Ehlen, gründete 1991 das Horizont-Zentrum. Sie ist eine schamanische Heilerin und anerkannt und bestätigt vom Dachverband Geistiges Heilens. In ihrem Hon-Dahja®-Training gibt sie ihr langjähriges schamanisches Wissen weiter.
In Einzelsitzungen liegt ihr Schwerpunkt vor allem in der Seelenrückholung und in der Extraktion und Heilbehandlung. Mit ihrer positive Kraft und Lebensfreude unterstützt sie die Menschen darin, den Weg ihres Herzens zu gehen und Intuition und Leichtigkeit in ihrem Leben zu leben. Beate Ehlen ist Musikerin und Künstlerin.
Sie veröffentlichte 2 CD`s: „Lieder der Kraft“ und „Schamanische Trommeln“.
Für mich selbst ist die Verbundenheit mit meinen Spirits ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens geworden. Es ist ein Weg des Herzens.Ich bin sehr dankbar um diese Erfahrung und möchte die Menschen ebenso vertrauensvoll begleiten. Ich unterstütze sie dabei mit meinem Wissen und meiner langjährigen Erfahrung.


Beate Ehlen
Horizont-Zentrum
Grabenstr.5 a
56598 Rheinbrohl
Tel. 0 26 35 – 31 64
www.horizont-zentrum.de