Janette Stürmer, Sommerkahl

www.indiara-sun.de

EINS mit der Schöpfung

Im Jahre 2004 gab es ein Wald-Volksbegehren, wo es um eine natur-nahe Bewirtschaftung der öffentlichen Wälder und den Vorrang derer als Schutz – und Erholungsfunktion ging. Damals hatte ich den starken Impuls einige Zeilen zu schreiben, die mir gerade so aus dem Herzen flossen, welche ich dann als Flyer in Umlauf brachte. Leider war dieses Volksbegehren knapp gescheitert, wenngleich auch der Bund Naturschutz Bayern e.V. dennoch eine recht positive Bilanz aus allem zog. Siehe Archiv des Waldportals.

Angesichts der derzeitigen Debatte um den Regenwald, die grüne Lunge unserer Erde und bezüglich des Klimaschutzes allgemein, habe ich heute Morgen am 4. Juni 2011, also ca. 7 Jahre später meinen damals verfassten Text wieder hervorgeholt und möchte ihn im Netz erneut zur Verfügung stellen. Vielleicht kann ich mit meinen eindringlichen Gedanken einen, wenn auch vielleicht kleinen Beitrag dazu leisten, andere Menschen daran zu erinnern, dass wir alle IN EINEM BOOT mit der Erde, ja mit unserer Schöpfung sitzen!

Es sind nicht immer die ANDEREN, die es trifft.
Egal wo auf der Welt und was es ist und wenn es noch so weit weg zu sein scheint. Es ist alles miteinander verbunden - Es betrifft uns alle!!! Wir wohnen alle auf ein – und demselben Planeten.

Mag sein das wir nicht immer die unmittelbaren Auswirkungen von den Ereignissen mitbekommen oder vielmehr abbekommen – wie etwa die Atomkatastrophe in Japan, die Abholzung der Regenwälder ohne Rücksicht auf Verluste, die profitgierige, gnadenlose Rodung von Jahrtausende alten, riesigen Mammutbäumen in Kalifornien oder die Ölkatastrophe im mexikanischen Golf, um nur Einige zu nennen – ABER ES GEHT UNS ALLE AN, ES BETRIFFT UNS ALLE, was geschieht, zu jeder Zeit!!!

Mein neuer Artikel ist insofern ein Aufruf und eine Botschaft aber auch gleichzeitig eine Erinnerung an die Schönheit und die Kraft, die allem Lebendigen zugrunde liegt und die Frage an alle: WAS WOLLEN WIR für uns selbst und die nächste Generation?! Was mit uns, der Erde und ihren Lebewesen geschieht, es liegt nicht in der Hand einiger Großmächte, es liegt IN UNSERER HAND, in der Hand jedes Einzelnen! Es wird Zeit das, das ICH zu einem größeren WIR zurückfindet, Lösungen entstehen, wenn der Einzelne dabei aus seinem Herzen agiert. WIR SIND der EINE und die VIELEN!

Ich weiß, dass ich hier sehr idealistisch daherkomme und auch mir gelingt nicht immer alles so, wie ich es gern hätte aber wisst Ihr was?! Wie war noch dieser Song von Revolverheld?! „Das geht raus an alle Spinner, wir sind die Gewinner, kennen keine Limits, ab heute für immer! Das geht raus an alle Spinner, weil alles ohne Sinn wär, ohne Spinner wie dich und mich.“
Vielleicht müssen wir ein wenig verrückt sein, um die Dinge zu drehen, na und?! Heute mache ich einen kleinen Schritt und wage mich zu zeigen, meine Gedanken mit Euch zu teilen. Für wen? FÜR ALLE, FÜR DIE ERDE, FÜR DAS LEBEN!!!!!! ;0)

Hier ist meine Rede für die Natur, für die Erde. Macht Euch eure eigenen Gedanken dazu und lasst es nicht dabei!

Die Schöpfung und wir sind EINs!


ICH BIN gekommen aus den dunklen und lichten Wäldern,
die mich hegten und pflegten,
als wäre ich ihr eigen Kind.
Es waren nicht all die Schulen und gesellschaftlichen Einrichtungen,
die mir wahrhaft etwas über das wirkliche Leben beibringen konnten,
nein, es waren die Bäume in den heimischen Wäldern und der Wind der geheimnisvoll in ihnen rauschte, die mich die Tiefe und auch die Poesie des Lebens lehrten, jenseits von intellektuellem Begreifen und Verstehen.

Es waren die Bäume und die wilden Tiere, die mich Zusammenhänge lehrten, um die das Herz weiß und nicht der Verstand.
So erkannte ich im Kleinen das Große und die Wunder der Natur gingen einher mit dem Erwachen der staunenden Seele.

Wenn wir nicht begreifen, dass wir keine getrennten Wesen sind, sondern ein Teil des Waldes und ein Teil dieser Erde....
Wenn wir nicht verstehen lernen, MIT den Kräften und dem Wissen der Natur zu arbeiten, anstatt gegen sie, werden wir nie die Liebe erfahren und nie die Wunder sehen, welche das Leben uns zugedacht hat!

Habt Ihr noch nicht erkannt, dass Steine atmen und dass es einen Grund gibt, warum ein Stein dort liegt, wo er liegt?
Die richtige Verteilung der Mineralien im Naturreich ist wichtig für das Gleichgewicht der Erde und wenn Ihr einen Stein hochheben und mitnehmen möchtet, so bittet um Erlaubnis ob es in Ordnung ist! Klingt das merkwürdig oder schräg und vielleicht esoterisch abgehoben?! Bedenkt jedoch einmal, Ihr würdet auch nicht einfach in das Haus eines Freundes oder gar Fremden gehen und dort mal ebenso ohne zu fragen, etwas mitnehmen, was nicht Euch gehört!

Habt ihr gewusst, dass Bäume Wasser speichern? Ja gewiss, doch habt ihr auch gewusst, dass Bäume die Hüter der Wasservorräte der ganzen inneren Erde sind? Und wisst ihr nicht mehr, dass wir Menschen der Bäume Brüder und Schwestern sind? Wie sie stehen wir einzeln im Wind des Lebens, doch tief unter der Erde sind wir gleichfalls wie sie über unsere Wurzeln miteinander über den ganzen Erdball verbunden.
Wenn in den heimischen Wäldern ein einziger Baum gefällt wird, so wissen es alle Bäume in Afrika und auch alle anderen Bäume auf der ganzen Welt! Nichts bleibt dem großen Geist, der alles verbindet verborgen, nichts unerkannt.
Erscheinen euch diese Gedanken lächerlich und absurd? Wenn ihr still werdet und euch mit eurem Herzen verbindet werdet ihr wissen und verstehen, was ich meine.

In euren Kirchen und sonstigen Einrichtungen sitzt ihr und betet scheinheilig zu Gott, doch wann seid ihr das letzte mal nach draußen gegangen in den Wald um ihn dort in der Stille in eurem eigenen Herzen zu finden?

Habt ihr jemals den Herzschlag der Erde vernommen und den eines einzelnen Baumes, eines Steines oder habt ihr das Singen des Flusses gehört, der sich wild durch die Wälder schlängelt und Geschichten erzählt von den Großen dieser und jenseitiger Welten?

Und habt ihr jemals gefühlt, dass ihr Teil dieses Rhythmus des EINEN Herzens seid?

Ihr müsst nach draußen in die Wälder und zu stillen Orten reisen und dort nach Innen zu euch selbst gehen, um aufzuwachen und zu erkennen, wer ihr seid und was ihr tut!
Diese Botschaft richtet sich besonders an diejenigen unter euch, die in der Politik und in den großen Institutionen dieser Welt in ihren Büros und Konferenzräumen hinter Betonmauern sitzen.

Es macht keinen Sinn, hierhin und dorthin zu rennen und völlig verzweifelt zu versuchen irgendetwas in der Weltwirtschaft zu retten, indem an Reformen angesetzt wird, die nur noch Verheerenderes mit sich ziehen! Okay ich gebe zu, ich habe keine besonders große Ahnung von Politik und Wirtschaft, doch was ich sehe und mitbekomme in vielen Augen und in eurem Handeln, das sind Profitgier und Machtstreben!
Haltet an, schaut auf von eurem geschäftigen Treiben, jeder Einzelne werdet still und leise, um euch zu erinnern, wer ihr seid! Erinnert euch daran wieder zu lernen wie ein Kind zu spielen und aus der Freude in eurem Innern zu schöpfen!

Wenn ihr euch wieder verbunden habt, mit den Bäumen, den Steinen, den Faltern und Schmetterlingen, mit den wilden und den zahmen Tieren, mit den Bergen, den Flüssen und den Seen, mit dem griesgrämigen Nachbarn, den ihr vielleicht nicht besonders mögt, mit denen, die ihr Feinde nennt, mit eurem innersten Wesen selbst, mit dem großen Geist des Lebens, der in allem atmet, was lebendig ist, dann werdet ihr aus eurem wahren Sein heraus wissen, was zu tun ist, zum Wohle aller, die diesen Planeten und dieses Sonnensystem bewohnen.

Wisst, dass niemals wirklich von "müssen" die Rede sein kann, aber wir können uns alle jederzeit für das Gute und Wunderbare entscheiden und wenn ihr euch mit dem Herzen verbindet, werdet ihr wissen, was das Richtige und das Gute ist.

Seid frohen Mutes und begebt euch auf den Weg, im Vertrauen darauf, dass alles gut werden wird, wenn wir uns selbst heilen und uns wieder als ein Volk zusammenschließen. Ein Volk, das sind nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere, der Wald und das ganze Naturreich und seine guten Geister und Elementarwesen!

Über Janette Stürmer

Bild

Janette Stürmer

Mein Name ist Janette Stürmer, geboren im Juli 1980 in Aschaffenburg.

Meine Kreativität, Vielseitigkeit und sich ständig weiterentwickelnde Empathie haben über mehrere „Umwege“ in meinem Leben dazu geführt, das ich heute als Coach und als Künstlerin in weitestem Sinne tätig geworden bin und somit meiner Berufung folge. In Einzelcoachings und in kleinen und großen Gruppen ( z.B. Powermeditation, Märchenworkshops, Phantasiereisen..) begleite ich Menschen auf ihrem Weg zur Ganzheit und in ihr individuelles Glück.

Als mediale Künstlerin male ich persönl. Energie – u. Seelenbilder, Partnerschaftsbilder und beglücke auch Firmen, Yogacenter, sowie soziale Einrichtungen u.a. mit meinen individuellen SoulArt-Ölbildern!
Des Weiteren gestalte ich eigens besondere Briefkarten für Menschen, die Ihnen am Herzen liegen und bezaubere als echte, berufliche Märchenerzählerin kleine und große Leute bei den verschiedensten Anlässen mit allerlei fabelhaften, bunten Märchen!


Janette Stürmer
INDIARA-SUN SoulArt & Entspannungscoaching
Am Eichenberg 32
D-63825 Sommerkahl
Telefon: 0 60 24 - 63 62 88

www.indiara-sun.de